Homepage Lebenslauf Buchtips Veranstaltungen Links

Hier einige Buchtips

J. Cachée G. Praschl-Bichler
Kaiserin Elisabeth privat
Verlag: Amalthea

Die private Seite der österreichischen Kaiserin Elisabeth wird in vielen Publikationen oft vernachlässigt: Wie sah Sissis Alltag aus? Welche Kleider trug sie? Wie konnte sie ihr fersenlanges Haar bändigen? Wovor hatte sie Angst, was bereitete ihr echte Freude? In der Biographie wird versucht, die "alltägliche Seite" von Sissi, die sie gerne verborgen hielt, aufzudecken. Es erscheint ein ungewohntes Bild der Kaiserin, die genau wie jeder Mensch ihre alltäglichen Freuden und Sorgen hatte.
ATS 248,-, ca. 270 Seiten, zahlreiche Abbildungen, ISBN 3-85002-366-4

top



Catherine Clément
Der unvollendete Walzer
Verlag: Piper

Heimlich und inkognito kommt Sisi zu Fasching 1874 auf die Wiener Redoute. Hier tanzt sie mit dem jungen Franz Taschnik. Eine romantische und unerfüllte Liebesgeschichte nimmt ihren Anfang: "Ich habe keine Heimat und bin fortwährend auf der Reise", erklärt sie sich dem feschen Tänzer. Der Walzer reißt die beiden in seinen Wirbel, der Beamte aus dem Außenministerium verliebt sich in die elegante Unbekannte in dem gelben Domino. Als sie nach einem Kuß flieht, bleiben Franz nur ihr schwarzer Fächer und die Ahnung: Die geheimnisvolle Dame wurde in einem unbedachten Moment mit "Eure Majestät" angesprochen! Die Historikerin, Philosophin und Schriftstellerin Catherine Clément ist eine in Frankreich von der Presse und den Lesern gleichermaßen gefeierte Bestsellerautorin.
ATS 145,-, ca. 400 Seiten, ISBN 3-492-22542-X
top



Egon Cäsar Conte Corti
Elisabeth von Österreich. Tragik einer Unpolitischen
Verlag: Styria Verlag

Die authentische Biographie zeichnet ein unverfälschtes und detailgenaues Porträt von Sisi. Einfühlsam schildert E. C. Conte Corti den Leidensweg der außergewöhnlich sensiblen Monarchin: "Ich habe mir vorgenommen, sie aus der Legende heraus in das strahlende Licht der Geschichte zu versetzen, und mich dabei bemüht, überall bei der vollen Wahrheit zu bleiben."
ATS 145,-, ca. 500 Seiten, ausführliche Zeittafel.
top



Renate Daimler
"Frei sollen die Frauen sein..."
Verlag: Christian Brandstätter

Sisis Vorleser und Vertrauter füllte jahrelang sein Tagebuch mit den Gedanken dieser selbständig und eigenwillig denkenden Frau zu Politik, Emanzipation, Glück und Unglück und zum Wiener Hofleben. Dieses ganz andere "Sisi"-Buch bringt eine Auswahl der interessantesten Originalzitate einer klugen, starken, unglücklichen Frau.
ATS 148,-, ca. 80 Seiten, ISBN 3-85447-812-7

top



Renate Daimler / Erwin Kisser
Diana & Sisi
Verlag: Deuticke Verlag

Dieses Buch zeichnet die verblüffenden Parallelen zwischen Kaiserin Elisabeth und Lady Diana nach. Beide finden in der Öffentlichkeit die Anerkennung und Liebe, die ihnen innerhalb ihrer Familie verwehrt bleibt. Das Buch geht der Frage nach, was sie zum Mythos werden ließ...
ATS 285,-, ca. 300 Seiten
top



Brigitte Hamann / Elisabeth Hassmann
Elisabeth
Verlag: Christian Brandstätter
Als 16jähriges Landkind stolperte sie in eine Ehe, die sie wenig später als "Kerker" bezeichnete. Sie war Kaiserin, doch das höfische Leben blieb ihr verhaßt. Sie liebte ihren Mann, doch er ging fremd: Elisabeth war nicht nur die schönste, sondern sicherlich auch die einsamste Monarchin ihrer Zeit. Innere Unruhe und das Gefühl der Heimatlosigkeit ließen sie immer wieder auf Reisen gehen. Der Zuflucht zu einem Ort folgte die Flucht in einen anderen; ein "Zuhause" aber suchte sie Zeit ihres Lebens vergeblich. Dieses Buch folgt den Spuren Elisabeths auf ihren Wegen quer durch Europa und stellt sowohl ihre Reiseziele - in Deutschland, Österreich, Südtirol sowie in der Schweiz, England und Irland, am Cap Martin und auf Madeira - als auch ihre zahlreichen Wohnsitze vor: von Schloß Possenhofen in Bayern und den verschiedenen Wiener Domizilen - wie Schloß Schönbrunn und die Hofburg - über die Kaiservilla in Ischl und das Burgschloß von Buda bis hin zum Achilleion auf Korfu. Dabei geht es den Autoren gleichermaßen um Orte und Bauten an sich wie um deren Bedeutung für die Lebensgeschichte der Kaiserin. Oft kam Sisi wie verwandelt von einer Reise zurück; doch auch die Plätze an denen sie sich aufgehalten hatte, waren verändert. Immerhin war sie mit einer Gefolgschaft aus bis zu hundert Personen unterwegs, was umfangreiche Adaptierungen einzelner Gebäude, aber auch den Bau von Stallungen, Bahnhofsstationen und Telegraphenämtern notwendig machte. Und war der Spuk dann vorbei - ein Hauch von kaiserlichem Glanz blieb hängen, der den von Elisabeth besuchen Orten bis heute einen seltenen Zauber verleiht. Dieses Buch ist auch in englischer und italienischer Sprache erhältlich.
ATS 248,-, ca. 160 Seiten
top



Ingrid Haslinger
Tafeln mit Sisi
Verlag: Christian Brandstätter

Kaiserin Elisabeth war rank und schlank ihr Leben lang. Dahinter standen ausgeklügelte Essgewohnheiten - nur Süßigkeiten ließen die Kaiserin regelmäßig schwach werden. Aus den Nachlässen von Hofköchen sind in diesem Buch die Lieblingsrezepte der Kaiserin nachzulesen und nachzukochen.
ATS 248,-, ca. 80 Seiten
top



Joan Haslip
Sissi. Kaiserin von Österreich
Verlag: Kiepenheuer & Witsch

Unter allen Biographien über die unglückliche Kaiserin Elisabeth bemüht sich die berühmte englische Biographin Joan Haslip wohl am meisten um ein menschlich objektives Bild der Kaiserin: Sissi ist neben all ihrer Liebe und Hingabe eine eigenwillige Frau, deren Probleme auch darauf zurückzuführen sind, daß sie selbst sich zum Opfer erklärte. Die Vernachlässigung ihrer Personalität zugunsten ihres egozentrischen Schönheitskultes ließen Sissi letztlich am Leben scheitern.
ATS 181,-, knapp 500 Seiten.
top



Henning Klüver
Sissi. Die rebellische Kaiserin
Verlag: Rowolt

Sissi liebte das Reiten und Wandern in freier Natur mehr als Etikette und Gouvernanten. Als sie sich nach ihrer Heirat dem strengen Wiener Hofzeremoniell unterwerfen sollte, beginnt ihr Leben zwischen Anpassung und Rebellion. Der Kulturjournalist Henning Klüver ermöglicht einen einfachen und schnellen Überblick über das Leben der bayerischen Prinzessin und ihren Aufstieg zur Herrscherin über Österreich - Ungarn.
ATS 80,- ca. 150 Seiten.
top



Martin Schäfer
Sissi. Glanz und Tragik einer Kaiserin
Verlag: Heyne

Autor Martin Schäfer will mit gängigen Sissi-Klischees aufräumen. Für ihn steht fest: Das noch immer verbreitete Bild von der harmlos-niedlichen Sissi hat mit der historischen Wahrheit nichts zu tun. Energisch, ehrgeizig, selbstbewußt und hochgebildet schildert er Sissi bei ihrem Versuch, mit überholten Traditionen zu brechen.
ATS 123,-, ca. 250 Seiten, zahlreiche Abbildungen, ISBN 3-462-02387-X

Quelle der Texte http://www.sisi-net.com
und http://buch.markt.at/buch.html